Beitragsseiten

ghelamco1VERANSTALTUNGSORTE

Alle Veranstaltungsorte sind barrierefrei.

Ghelamco Arena (Gent)

Die Ghelamco Arena ist die Heimat der Buffalos (KAA Gent). Das brandneue 20.000er-Sitzplatzstadion wurde 2013 gebaut, nachdem die Fans die Möglichkeit hatten, ihre Vorstellungen in die Planungen einzubringen. Hier lebt der alte “Buffalo Spirit” genauso weiter, wie die Orientierung an den Bedürfnissen der Gemeinschaft. Die Ghelamco Arena ist meistens ausverkauft und derzeit das modernste Stadion Belgiens, das 80% der Zugangsstandards von CAFE erfüllt.

 

Ghelamco Arena

Ottergemsesteenweg Zuid

9000 Gent

Anreise:

Vom Bahnhof Gent Sint-Pieter:

Bus 65 bis Gent Arteveldepark – 10 Min

Vom Stadtzentrum Gent:

Bus 8 bis Gent Arteveldepark – 12Min

 

Daknamstadion LokerenDaknamstadion

1956 erbaut, ist das Daknamstadion die Spielstätte von Sporting Lokeren. Mit einer derzeitigen Kapazität von 12.000 Plätzen (8.000 Sitze und 4.000 Stehplätze), gehört das Daknamstadion zu den Oldschool-Grounds mit Stehtribünen und hölzernen Versorgungsständen, an denen es köstliche Pommes Frites gibt. Nichtsdestotrotz wurde es in den letzten jahren modernisiert und die Tribüne T4 errichtet, um die Standards der UEFA zu erfüllen und Spiele der Europa League austragen zu können.

 

Daknamstadion

Daknamstraat 91

9160 Lokeren

Anreise:

Vom Bahnhof Lokeren:

1,3 km – 7Min zu Fuß


Logo Supportersfederatie KAA GentSupportersfederatie KAA Gent (Fanvereinigung Gent)

Die Supportersfederatie des KAA Gent ist die demokratische Dachorganisation der Buffalo-Fans. Sie organisiert Auswährtsfahrten, ermöglicht die Aktionen der Fangruppen, unterstützt die Organisation von Choreografien und koordiniert diverse Aktivitäten (Rechtsberatung für Fans, Diskussionsveranstaltungen, etc.)

Die Supportersfederatie stellt außerdem die freiwilligen Fanbeauftragten von KAA Gent.

www.supportersfederatiekaagent.be

 

Front282 (Fanvereinigung Lokeren)Logo Front282 Lokeren

Die Fanorganisation in Lokeren heißt in Anlehnung an die Nummer im Vereinsregister Front282. Die demokratisch organisierte Front282 vereinigt die KSC Lokeren Supportersclubs und repräsentiert die Interessen aller fans im Zusammenspiel mit dem Verein KSC Lokeren. Zu den Aufgaben von Front282 gehört die Orga von Auswärtsfahrten, der Fantage im Daknamstadion und zahlreicher sozialer Events für die Fans des KSC sowie der Gemeinde Lokeren.

www.facebook.com/front282                                                                                    

 

Logo Belgian SupportersBelgian Supporters

Belgian Supporters ist die Dachorganisation der belgischen Fußballfans. 2014 aus der NSF (National Supporters Federation) und SFP (Supporters Federation Profclubs) entstanden, repräsentiert Belgian Supporters Fußballfans aller belgischen Clubs und Ligen. Seit der Gründung kämpft Belgian Supporters erfolgreich gegen den belgischen Fanausweis und erreichte eine landesweite Vereinbarung zu Ticketpreisen für Auswärtsfans. Nach einem schwierigen Sommer 2016, der durch den Tod des Mitgründers und langjährigen FSE-Mitgliedes Erik Reynaerts während seiner Arbeit als Koordinator der belgischen Fanbotschaft bei der EURO 2016 verstarb, konzentriert sich Belgian Supporters derzeit auf eine neue Struktur, die zu einer stärkeren Vertretung belgische Fans gegenüber Verband, Liga und anderer Entscheidungsträger im Sport führen soll.

www.facebook.com/BelSupporters


KAA Gent

KAA Gent ist einer der ältesten Vereine Belgiens. 1894 unter dem Namen La Gantoise gegründet, ist der Club Halter der Nummer 7 des belgischen Vereinsregisters. Bekannt ist KAA Gent auch unter dem häufig verwendeten Zweitnamen: The Buffalos. Die Buffalos-Tradition datiert zurück auf das Jahr 1895, als Buffalo Bill in Gent für einen Auftritt zu Gast war. Dies zeigt sich auch auf dem Wappen des Vereins, den ein amerikanischer Ureinwohner ziert.

KAA Gent ist dreimaliger belgischer Pokalsieger (1963, 1984 und 2010) und gewann die Meistertschaft in der Saison 2014-15. Der Club stieg allerdings auch zweimal ab, einmal aufgrund von Insolvenz Ende der 1990er-Jahre. Doch dank einer stabilen Führung und stabilen Wirtschaftens entwickelte sich KAA im letzten Jahrzehnt wieder zu einem gesunden Club.

Berühmte Ex-Spieler: Maurice Willems, Armand Seghers, Aad Koudijzer, Erwin Vandenberg, Nicolas Lombaerts, Ole Martin Arst, Brian Ruiz

www.kaagent.be/en

 

Voetbal in de Stad (Fußball in der Gemeinde– Gent)

Die Community-Arbeit rund um KAA Gent ist eine der beststrukturierten in ganz Belgien. Voetbal in de Stad nutzt den Einfluss und die Kraft des Fußballs, um nachhaltige Fußballprjekte für Jugendliche, Minderheiten, Menschen mit psychiatrischen Bedürfnissen, sozial benachteiligter Gemeinschaften und Obdachlose zu organisieren. Voetbal in de Stad ist eine Kooperation der Stadt Gent, KAA Gent, der Supportersfederatie und privater Partner.

www.kaagent.be/en/community

 

Sporting Lokeren (KSC Lokeren)

KSC Lokeren entstand1970 aus den beiden Vereinen Royal Racing Club Lokeren und Standard Lokeren. Seit dieser Fusion sind die Farben von Sporting Lokeren Weiß, Schwarz und Gelb. KSC Lokeren übernahm die Matrikelnummer von Racing Lokeren (282), das 1923 gegründet wurde. 1974 spielte Lokeren erstmals erstklassig.

In den frühen 1980er-Jahren erlebte der Verein eine erfolgreiche Zeit und schaffte es in das Viertelfinale des UEFA-Pokals und in den vergangenen Jahren gewann Lokeren zweimal den belgischen Pokal (2012 und 2014).

In 2015spielte sich beim KSC Lokeren eine Tragödie ab, als der 24-jährige Verteidiger Gregory Mertens drei Tage nach einem Zusammenbruch während eines Lokeren-Spiels verstarb. Seitdem ehren ihn die Fans von Sporting in Anlehnung an seine Trikotnummer zu jedem Spiel in der vierten Minute mit Applaus.

Berühmte Ex-Spieler: Wlodek Lubanski, Preben Elkjaer Larsen, Arnor Gudjohnsen, Jan Koller

www.sporting.be

Kontakt

Football Supporters Europe eV

Koordinationsbüro

Postfach 30 62 18
20328 Hamburg
Germany

Tel.: +49 40 370 877 51
Fax: +49 40 370 877 50
Email: info@fanseurope.org

Impressum